postheadericon Gegnerliste: Abwehr von Abmahnungen

In der Gegnerliste des Rechtsanwalts Siegfried Exner, Kiel finden Sie eine auszugsweise Auflistung von Gegnern. Es handelt sich hier fast ausschliesslich um Verfahren bei Abmahnungen oder Zahlung von Abmahnkosten. Die Abmahnungen stammen insbesondere aus den Rechtsgebieten Urheberrecht (filesharing), Markenrecht, Domainrecht oder Wettbewerbsrecht.

Gegen-Abmahnung: Begriff + Idee FAQ Abmahnungen In der Praxis bew(ä/e)hrt...

Gegnerliste: Abwehr von Abmahnungen

an image

  • Andy Scott, Marke: The Sweet (Rechtsanwalt Poser, Hamburg)
  • Applegate, M. S. (WeSaveYourCopyrights RAe GmbH)
  • Autohaus Stamm
  • A. Komlew, Chr. Königseder (FAREDS Rechtanwälte)
  • B1 Recordings SIA
  • BMG Deutschland GmbH*
  • BMG Berlin Musik GmbH (RAe Waldorf)
  • Bushido (Anis Mohamed Ferchichi)
  • Cascada (Allan Eshuijs, Yann Peifer, Manuel Reuter)
  • Constantin Film Verleih GmbH
  • David Voigt (Songwriter), Nümann + Lang RAe (Karlsruhe)
  • Debcon GmbH (Abmahnkosten)
  • DigiRights Administration GmbH (RA Daniel Sebastian)
  • edel entertainment GmbH (RAe Rasch)
  • edel media & entertainment GmbH
  • edel records GmbH
  • edelkids GmbH
  • Elektrolux uG (WebEntertain.de)
  • EMI Music Germany GmbH & Co. KG* (RAe Rasch - Hamburg, oder RAe Waldorf, München)
  • Kasten Fenner
  • Gelring Ltd. (Sasse & Partner)
  • GettyImages, Inc.*
  • Get the Goods (Rechtsanwälte Richter Süme - Hamburg; in Terminsvertretung)
  • HiFi Leipzig / Schnakenberg (Vorwerg & Sommer RAe (Leipzig)
  • i-catcher Media GmbH
  • Joe Cocker (RA Plegge, Ibbenbühren)
  • Josef Heins GmbH & Co KG (RA Michael Heymann)
  • K&K Logistics, Inhaber Clemens Kappler (Marke Ed Hardy)
  • Kevin Mcload, (RA Schröder, Kiel)
  • KSM GmbH
  • Lernhaus Österreich (RAe Nümann+Lang)
  • LevelIX-Games and more, Inh. Rene Menzel

  • Masterfile Deutschland GmbH
  • Mad Dogg Athletics Inc.* (Marke: Spinning)
  • Mcload, Kevin (RA Schroeder)
  • M.I.C.M. MIRCOM International Content Management & Consulting Ltd.
  • NOKIA Corporation (Finnland)
  • NOKIA GmbH
  • Pink Floyd Music Ltd.
  • Pirtek Deutschland GmbH (RA Volker Weise)
  • Puaka Video Production GmbH
  • Purzel-Video GmbH
  • Russer, Thomas - sportrusser (RA Spieske Maisch GbR)
  • Reality Pump Sp.z.o.o. Entertainment AG
  • Sasse & Partner RAe PartG
  • Sittig, Artur (eBay-Name: artursi)
  • Sony BMG Music Entertainment (Germany) GmbH*
  • Splendid Film GmbH (Sasse & Partner)
  • Styleheads Ges. für Entertainment GmbH
  • Staatliche Porzellan-Manufaktur Meissen GmbH
  • Swarovski AG
  • TMG (Tele München Fernseh gmbH + Co Produktionsgesellschaft)
  • tonpool Media GmbH
  • Twentieth Century Fox Home Entertainment Germany GmbH
  • Universal Music GmbH* (Rasch RAe, Hamburg - oder RAe Waldorf, München)
  • Universal Music GmbH, FAREDS Rechtsanwälte (Hamburg)
  • Uptunes GmbH, S. Wolter (RAe Nümann+Lang, )
  • Videorama GmbH
  • Viteka Music Espanola SLC
  • Walt Disney Company (Germany) GmbH
  • Warner Bros. Entertainment Inc.*
  • Warner Music Group Germany Holding GmbH* (RAe Rasch)
  • A. Williams / A. Williams Entertainment Ltd.
  • Zabadra GmbH

* für diverse Rechteinhaber, Künstler und Künstlergruppen in je mehrere Abmahnungen

Erfahren Sie mehr zum Begriff "Gegen-Abmahnung".

Gegen-Abmahnung: Begriff + Idee

postheadericon Rechtsberatung, Terminsvertretung

Beratung durch einen Rechtsanwalt in Kiel; Vertretung auch vor dem Landgericht Hamburg. Gegen Einstweilige Verfügungen, Streit um Unterlassungserklärung oder Vertragsstrafe aus einer Unterlassungserklärung und und bei Terminsvertretung aufgrund einer angemessenen Vergütungs-Vereinbarung.

Das Internet hat Klagen deutschlandweit erleichtert, die Gerichte können bei Internet-Fällen durch den so genannten fliegenden Gerichtsstand fast frei gewählt werden..

Terminsvertretungen als Rechtsanwalt, insb. beim Landgericht Kiel und LG Hamburg, und Rechtsberatung werden von Rechtsanwalt Exner vorwiegend im IT-Recht erbracht. Zu den nachstehenden Themen finden Sie gesonderte Informationsseiten über die obere Seiten-Navigation.

Terminsvertretung Abmahnung.

postheadericon Hinweis: Gegnerlisten im Internet

Nach einer Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts (Urteil des BVerfG vom 12.12.2007, Az. 1 BvR 1625/06) ist die Veröffentlichung von Gegnerlisten im Internet zulässig.

Die Gegnerliste ist nicht mit einer Wertung verbunden. Sie soll insb. dazu dienen, gleich gelagerte Fälle oder Abmahnungen zu erkennen und eine Kommunikation ueber diese zu ermöglichen.

Gerade bei einer Vielzahl von Abmahnungen oder Maengeln, stellt die ermittelte Anzahl im gerichtlichen Prozess ein geeignetes Argument gegen unberechtigte Ansprüche dar.

Die Veröffentlichung von Mandantenlisten ist, u. a. wegen der anwaltlichen Pflicht zur Verschwiegenheit nicht zulässig: Rechtsangelegenheiten aus den Bereichen Gestaltung von Verträgen und Software-Lizenzen, Pruefung von Online-Shops auf Ihre Rechtmaessigkeit, Entwurf von Allgemeinen Geschaeftsbedingungen (AGB) oder Gutachten ueber die Zulaessigkeit bzw. rechtlichen Risiken von bestimmten Domain-Namen sind daher nicht erfasst.

Kontakt Info
an image
Rechtsanwalt Siegfried Exner
Knooper Weg 175
24118 Kiel
eMail: mail[at]kanzlei-exner[dot]de

Tel.: 0431 / 888 67-21
Mobil: 0179 / 40 60 450
BGH: Gegenabmahnung

BGH, Urt. v. 29. April 2004 - I ZR 233/01 - OLG Hamm, LG Bielefeld (Gegenabmahnung)
"... Nicht begründet ist dagegen auch der von der Klägerin mit dem Klageantrag 4 aus von Markus R. abgetretenem Recht geltend gemachte Anspruch auf Ersatz der diesem durch die Gegenabmahnung entstandenen Kosten.

Mit Recht geht die herrschende Meinung im Wettbewerbsrecht davon aus, dass der zu Unrecht Abgemahnte grundsätzlich nicht - auch nicht zur Vermeidung der Kostenfolge des Par. 93 ZPO - gehalten ist, vor der Erhebung einer negativen Feststellungsklage eine Gegenabmahnung auszusprechen. Eine Gegenabmahnung ist vielmehr nur dann ausnahmsweise veranlasst, wenn die Abmahnung in tatsächlicher und/oder rechtlicher Hinsicht auf offensichtlich unzutreffenden Annahmen beruht, bei deren Richtigstellung mit einer Änderung der Auffassung des vermeintlich Verletzten gerechnet werden kann, oder wenn seit der Abmahnung ein längerer Zeitraum verstrichen ist und der Abmahnende in diesem entgegen seiner Androhung keine gerichtlichen Schritte eingeleitet hat.(...).